Blue Flower

Zweiter Start, erneut 2. Platz! So die Bilanz der Triathleten des RVW 1912 Gambach am vergangenen Wochenende beim Quarterman Bruchköbel. Das seit Anfang der Saison um die Triathleten des LLT Wallernhausen verstärkte Team lieferte über die Viertel Ironman-Distanz dabei erneut eine geschlossene Mannschaftsleistung ab. Platz 1 in der Staffelwertung ging an diesem Tag ebenfalls an den RVW.

Nur eine Woche nach ihrem Sieg bei den Europäischen Polizeimeisterschaften konnte Stephanie Weiß wieder eine Topleistung abrufen. Mit der viertbesten (!) Schwimmzeit unter den ca. 200 Startern des gesamten Wettkampfes konnte sie einen ordentlichen Vorsprung für die anderen beiden Disziplinen herausarbeiten, bei denen sie allerdings auch keine Schwächen zeigte und nach 2:14 h das Ziel erreichte. Dahinter folgten in kurzen Abständen die weitere RVW-Starter Oliver Ott (2:18 h), Jens Schäfer (2:19 h) und die Jazbinsek-Brüder Benjamin und Dejan (2:21 bzw. 2:22 h).

Da der Sieger des ersten Liga-Rennens team-naunheim SPORT e.V. in Bruchköbel keine optimalen Tag erwischte, sollte der zweite Platz hinter der Mannschaft vom Tri Force Fulda die Führung in der 3. Hessenliga bedeuten. Die Staffelstarter in der Besetzung Sebastian Blum, Oliver Fitzius und Paulina Wolf sicherten sich mit 9 Minuten Vorsprung den Sieg in der Staffelwertung.

RVW-Team 3. HL Bruchköbel
RVW-Team 3. HL Bruchköbel