Hallo zusammen,

diese Woche starten wir zur Abwechslung in Richtung Griedel, fahren durch Nieder-Weisel und dann beim Busters in den Wald. Hier geht’s dann über den von uns allen geliebten Hausberg nach Cleeberg und durch Ebersgöns zurück nachhause. Die Strecke hat 37 km, ca. 530 Höhenmeter und macht garantiert viel Spass.

Hallo zusammen,

wir fahren diesen Samstag einen unserer Klassiger, die Runde hat 38 km und 665 Höhenmeter.
Als wir letztes Jahr die Strecke im November gefahren sind, gab es den ersten Schnee, dieses Jahr sind milde 12°C und erst gegen Abend Regen angesagt, aber Spaß macht die „Gickel-Runde“ bei jedem Wetter. Die letzten Male haben wir etwas mehr als zwei Stunden für die Strecke gebraucht und um 16:42 Uhr ist bei uns der Sonnenuntergang. Es kann also nicht schaden, ein wenig Licht am Rad zu haben.

Hallo zusammen,

etwas mehr als 2 ½ Stunden haben wir die letzten Male für die Strecke gebraucht und da für Samstag um 16:55 Uhr der Sonnenuntergang angesagt ist, sollten wir mit dem letzten Tageslicht zuhause sein. Es kann aber nicht schaden, ein kleines Lämpchen am Rad zu haben.

Wir starten wieder auf dem Pohl-Gönser Weg und fahren auf dem direkten Weg durch Butzbach um hier die allseits geliebte Hauptschneise :-) hoch zum Forsthaus zu kurbeln. Weiter geht es durch Weiperfelden, Bodenrod und schließlich nach Maibach. Auf dem Rückweg geht’s vorbei am Hubertus und durchs Isseltal. Wer hier noch nicht genug Höhenmeter hat, kann noch über den Hausberg zum Forsthaus und vom Schrenzer fahren. So kommen dann 44 km und 940 Höhenmeter zusammen.