Hallo zusammen,

es ist schon März, wir gehen mit großen Schritten auf den Endspurt dieser Wintersaison zu und wenn es für die letzten drei Runden so eine Wetterprognose wie für diesen Samstag gibt, dann kann die Tour und somit der Spaß auch ein paar Minuten länger dauern. Diese Woche fahren wir unter anderem durch Weiperfelden und nach Bodenrod. Die Strecke hat 44 km und 660 Höhenmeter.

Hallo zusammen,
 
etwas mehr als 2 ½ Stunden haben wir die letzten Male für die Strecke gebraucht und da am Samstag endlich mal wieder die Sonne scheint können wir es auch lockerer angehen und uns etwas mehr Zeit für die Runde lassen.
Wir fahren auf den Pohl-Gönser Weg und durch den „Dicken und dünnen Wald“ nach Butzbach, um hier wieder einmal die Hauptschneise hoch zum Forsthaus zu kurbeln. Weiter geht es durch Weiperfelden, Bodenrod und schließlich nach Maibach. Auf dem Rückweg geht’s vorbei am Hubertus und durchs Isseltal zum „Nassen Fleck“. Wer hier noch nicht genug Höhenmeter hat, kann noch mit über den Hausberg zum Forsthaus fahren.
So kommen dann 42 km und 850 Höhenmeter zusammen.
 

Hallo zusammen,

im Butzbacher Stadtwald herrscht ein Betretungsverbot und so weichen wir in die andere Richtung aus. Volker hat eine Variante von unserer Strecke „Rund um Lich“ erstellt, sie hat 43 km und 330 Höhenmeter und führt zu einem großen Teil über Feldwege. An den drei Teichen von Hungen machen wir einen kurzen Boxenstopp und hoffen, dass der Wind uns nicht wegbläst.